Suchen
Startseite-> Themen-> Müll

Müll


Wie lange wollen wir unsere Abfälle noch deponieren?

Ein zentrales Problem sind die Abfallmengen, die zum großen Teil immer noch auf Deponien landen. Zusammen mit wilden Müllkippen produziert die Weltbevölkerung eine Umwelverschmutzung unbekannten Ausmasses.

In Wilhelmshaven wurden mitten in der Stadt sogar die Batterien von U-Booten aus dem 2. Weltkrieg entsorgt. Auf dieser Mülldeponie stehen inzwischen eine Schule und gleich mehrere Sportstätten. 1993 schrieb die Süddeutsche von einem Skandal wegen der Erhöhung der Krebshäufigkeit an der Wilhelmshavener IGS. Den Gartenpächtern rund um diese ehemalige Mülldeponie mitten in Wilhelmshaven wurde vom Verzehr ihrer Gartenprodukte abgeraten.

Dieses Beispiel zeigt, dass wir hier in Wilhelmshaven die Umweltsünden direkt vor der Haustür haben und echte Probleme in unserer Stadt lösen müssen.


Rohstoffquellen der Zukunft: Mülldeponien

Die Quellen für Rohstoffe sind endlich. Deshalb werden Überlegungen angestellt, wie man mit bekannten Recycelingverfahren auch bei der Rohstoffgewinnung neue Wege beschreiten kann, wie z. B. in Schwaben:
"Urban Mining: Die Stadt als Rohstoffquelle
Wenn Rohstoffe teurer werden, wird auch Recycling wieder attraktiv. Selbst das Aufbuddeln von alten Mülldeponien könnte sich dann lohnen. In Schwaben wird das bereits getestet"
| Quelle: | zeit.de |11-03-2010 |


Plastik

Ein besonderes Problem ist der Plastikmüll. Die Weltmeere sind voll von Kunststoffen aller Art. Gerade Mikroplastik entpuppt sich als echte Gefahr für Tiere und die Umwelt. Es gelangt in die Nahrungskette und der Film "Plastic Planet" hat gezeigt, dass es längst in der Blutbahn der Menschen angekommen ist.

Die Industrie verarbeitet Mikroplastik als Scheuermittel in Zahnpasta, weil es billig ist.


Müllvermeidung

Flohmärkte sind eine Lösung die Lebenszeit von Produkten zu verlängern.

Noch besser aber ist es, Müll gar nicht erst zu produzieren.

Der Chemiker Michael Braungart reist schon seit Jahren mit dem Konzept "Nie mehr Müll - Ein Leben ohne Abfall ist keine Utopie " um die Welt. Mit zunehmendem Erfolg schärft er das Bewusstsein für eine revolutionäre Strategie, weil die Müllbeseitigung in Produktionsprozessen ein enormer Kostenfaktor ist und die Umwelt so ganz nebenbei zugemüllt wird.


Links:
Professor Dr. Michael Braungart

Videos:
Plastik Planet | Dokumentarfilm
Plastik im Himmel | Professor Gerd Liebezeit
Nie mehr Müll | Ein Leben ohne Abfall ist keine Utopie
Xenius Ist Muell der Rohstoff der Zukunft | Doku 11.2013



Bild: screen.petition.friedenstrasse

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






++STARTSEITE++
Willkommen
Newsletter abonnieren
Kontakt
Impressum
++PRESSE++
Pressemitteilungen Pressemitteilungen | 2016 Pressemitteilungen | 2015 Pressemitteilungen | 2014
++THEMEN++
Atomausstieg
Bildung
Energie
Europa
Gegen Rechts
Infrastruktur
Klimaschutz
Kunst | Kultur
Medizin
Müll
Mobilität
Nachhaltiger Tourismus
Umwelt | Natur
Wirtschaft
++ZUR PERSON++
Politischer Lebenslauf
++VIDEOS++
2016
2015
2013
2012
2011
++DOWNLOADS++
Leben | Michael von den Berg
Pressefoto
++LINKS++
Flüchtlinge
Institutionen
Kunst | Kultur
Medien
Nachhaltigkeit
Naturschutz
Soziales
++GRÜNE WHV++